Ivo van der Putten

Gebrand & Ongebrand | Ivo van der Putten

Website: www.ongebrand.nl

Gebrand & Ongebrand

Ivo van der Putten hat einen großen Teil seines Berufslebens als Kaffeemakler gearbeitet. Dies brachte ihn zu verschiedenen speziellen Kaffeeplantagen, die in allen Kaffeeländern der Welt verteilt waren. Als die großen Einzelhandelsketten anfingen, immer mehr selbst zu kaufen, beschloss er im Jahr 2000, unverbrannte Kaffeebohnen, roh Kaffee, Grüner Kaffee an Privatpersonen und kleine Kaffeeröster für den Heimgebrauch zu verkaufen.

Ongebrand B.V. wurde gegründet und die Website ongebrand.nl wurde gestartet.

Auf Anfrage wurde mit dem Rösten von Kaffee aus dem Ongebrand B.V.-Sortiment begonnen.

Größte Auswahl an Arabica-Kaffee weltweit

Auf einem schönen umgebauten Bauernhof, etwas außerhalb des Dorfes Lieren, direkt unter dem Rauch von Apeldoorn, wird der Kaffee von Gebrand B.V. unter Leitung von Yvonne Stapper und Cousine Sandra Nawijn im ländlichen Raum geröstet.

Was Gebrand einzigartig macht, ist die große Auswahl an Arabica-Bohnen in A-Qualität. Es sind mehr als fünfzig Arabica-Sorten auf Lager. Dazu gehören ganz besondere Kaffeesorten wie der Green Tipped Bourbon von der Insel St. Helena: der Kaffee, den Napoleon liebte und den er während seines Exils auf diese Insel kennenlernte.

Oder wie wäre es mit Kaffee von den Galapagos-Inseln oder dem Kaffee von der Greenland Organic Farm im Kavre District Nepal, der auf fast 1.700 Metern am Fuße des Himalaya wächst.

Die Kaffees werden nur auf Bestellung geröstet und sofort versandt. Frischer Kaffee schmeckt so viel besser als der Kaffee, den Sie in den Geschäften kaufen können.

Kaffeeröster und grüne Kaffeebohnen

Neben frisch geröstetem Kaffee werden auch Kaffeeröster verkauft.

Ongebrand B.V. ist Importeur der Marken Genesis, Behmor und Toper.

Diese Röster variieren von kleinen Röstern für DIY-Bastler bis zu größeren Röstern für den professionellen Markt.

Sehr unterschiedliche Kunden

Die Kunden, die den Kaffee bei Gebrand en Ongebrand bestellen, sind sehr unterschiedlich. Von Privatpersonen, die kleinere Bestellungen von einem Kilo bis manchmal einem halben Auto aufgeben. Dies wird sofort nach dem Branding versandt oder abgeholt. Auch Unternehmen und die Gastronomie bestellen gerne frischen Qualitätskaffee bei Gebrand. Damit setzt man wirklich ein Statement.

Sandra: „Kaffee ist oft das Letzte, was Sie nach einem Restaurantbesuch zu sich nehmen. Wenn dieser Geschmack unübertrefflich ist, wird diese Erfahrung noch lange anhalten.“

Exportländer: Deutschland, Belgien, Frankreich, Polen, Portugal, Spanien, Kroatien, Finnland, Norwegen und Suriname