Robert Harmsen

Holland Colours | Robert Harmsen

Website: www.hollandcolours.com

Holland Colours

Ein bunter multinationaler Mittelständler,  Holland Colours Apeldoorn wurde vor fast vierzig Jahren von einigen ehemaligen BASF-Mitarbeitern gegründet. Das Unternehmen ist börsennotiert. Die Mitarbeiter sind am Unternehmen beteiligt, und sie beteiligen sich gemeinsam mit rund 25 % der Anteile an Holland Pigments, einer Investmentgesellschaft mit Sitz in den Niederlanden, die wiederum die Mehrheit der Anteile an Holland Colours NV hält. Das Unternehmen beschäftigt rund 400 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von knapp 80 Millionen Euro. 

Neben dem Hauptsitz in Apeldoorn gibt es Niederlassungen in Indonesien, Ungarn und den USA sowie weitere Vertriebsbüros in Kanada und Mexiko. Holland Colours entwickelt, produziert und vertreibt feste und flüssige Farbkonzentrate u.a. für die Einfärbung von Kunststoffen. Die fixierten Farbkonzentrate sehen aus wie Körner und bestehen aus einer bestimmten Konzentration von Pigment (Farbstoff) und einem Bindemittel, einem "Träger". Kunststoff ist grundsätzlich farblos und kann mit Pigmenten eingefärbt werden. Allerdings ist ein Pigment oft in Pulverform vorhanden, staubt daher sehr und die Anwendung führt dadurch oft nicht zur richtigen Farbe. 

Darüber hinaus ist es für die glatte Einfärbung von Kunststoffen sehr wichtig, dass die Pigmente während des Produktionsprozesses gut mit dem Kunststoff vermischt werden. Neben der Einfärbung der Kunststoffe enthalten die Kugeln noch weitere Eigenschaften. Zum Beispiel blockieren sie manchmal Licht, so dass der Inhalt einer Plastikflasche länger haltbar ist. Neben Pigmentkugeln stellt das Unternehmen konzentrierte Farbpasten her, die beispielsweise bei der Herstellung von Silikondichtstoffen zum Einsatz kommen. 

Holland Colours began damals mit dem Einfärben von PVC.hat. Mittlerweile hat das Unternehmen einen bedeutenden Marktanteil im Verpackungsmarkt erobert. Denken Sie an Tupperware-Behälter, Milch- und Wasserflaschen. Neben der Verpackung ist Holland Colours auch in der Bauindustrie tätig, dabei geht es, neben PVC-Rohren auch um die Einfärbung von flexiblen PVC-Böden und Kunststoffrahmen. 

Der überwiegende Teil des Gesamtumsatzes kommt von Kunden in Europa, Nordafrika, Südafrika, dem Nahen Osten, Asien, Amerika und Australien. Neben eigenen Innen- und Außendienstmitarbeitern arbeitet das Unternehmen auch mit Agenten und Distributoren zusammen. Holland Colours will auch in naher Zukunft weltweit weiter wachsen.

Exportländer: Europa, Nordafrika, Südafrika, Mittlerer Osten, Asien, Amerika, Australien