Jeroen Martono Janssens

Bast Barbecue | Jeroen Martono Janssens

Website: www.bast-bbq.nl

Bast Barbecue

BAST Barbecue

Im Jahr 2013 kam Jeroen Martono Janssens das erste Mal mit dem Exportprodukt Kokoskohle in Kontakt. In seiner Heimat Indonesien feierte Jeroen seine Flitterwochen. Er erkannte, dass beim Grillen nicht unsere bekannte Holzkohle verwendet wurde, sondern die Schale von Kokosnüssen. Dies hat viele Vorteile. Verglichen mit der traditionellen Holzkohle, brennt die Schale länger, konstanter und gibt weniger Rauch sowie Flammen ab. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass die Kokosnussschalen in Indonesien ein Abfallprodukt sind, welche so als Rohstoff genutzt werden können. Im Gegensatz dazu steht die Holzkohle aus Afrika, für die viele Bäume gefällt werden müssen.

Soziale und ökologische Ziele

Nach der Rückkehr in die Niederlande entscheidet Jeroen, etwas mit der Kokoskohle zu tun. Es stellte sich heraus, dass Kokoskohle außerhalb Indonesiens kaum genutzt wird. Zeit etwas zu verändern!

Jeroen möchte neben einem Umweltziel auch ein soziales Ziel erreichen. In Indonesien gibt es immer noch viel Armut. Jeroen arbeitet mit lokalen Unternehmern zusammen, wodurch sie ein Einkommen generieren können. Die Kokoskohle wird nämlich lokal verarbeitet und verpackt.

Das Jahr 2014 wurde genutzt, um alle Vorschriften und Lieferanten zu sondieren sowie erste Kunden zu finden. 2015 wagte Jeroen, einen ersten Seecontainer in die Niederlande zu verschiffen. Potenzielle Kunden wurden persönlich gesucht und dadurch wuchs der Kundenstamm. Es wird viel im Einzelhandel verkauft. Dies sind national agierende Ketten sowie unabhängige Einzelhändler. Viel geht auch in den Onlineshop für Grillbegeisterte und auch die Gastronomie nutzt die Kokoskohle.

BAST 2020

Nach einigen Jahren beschloss Jeroen, das Unternehmen an zwei Freunde zu übergeben, um BAST auf die nächste Stufe zu heben und zu einem ernsthaften Player auf dem Markt für Grillkohle zu machen. Die Lieferkette wurde seitdem optimiert. Mit der Positionierung von Bast als Premium-A-Marke wurden Schritte unternommen, um online schnell zu wachsen. Es wird eine aktive Zusammenarbeit mit verschiedenen internationalen Handelsplattformen wie Amazon und orderchamp geben. Es scheint auch, dass Holzkohle in industriellen Anwendungen weit verbreitet ist, und dieser Markt wird ebenfalls untersucht.

Ziel ist es, schließlich der größte und nachhaltigste Vertreiber von Kokosbriketts zu werden, beginnend in Europa und dann im Rest der Welt.

Exportländer: Belgien, Deutschland