Jeroen Martono Janssens

Bast Barbecue | Jeroen Martono Janssens

Website: www.bast-bbq.nl

Bast Barbecue

BAST Barbecue
In 2013 kam Jeroen Martono Janssens das erste Mal mit dem Exportprodukt Kokoskohle in Kontakt. In seiner Heimat Indonesien feierte Jeroen seine Flitterwochen. Er erkannte, dass beim Grillen nicht unsere bekannte Holzkohle verwendet wurde, sondern die Schale von Kokosnüssen. Dies hat viele Vorteile. Verglichen mit der traditionellen Holzkohle, brennt die Schale länger, konstanter und gibt weniger Rauch sowie Flammen ab. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass die Kokosnussschalen in Indonesien ein Abfallprodukt sind, welche so als Rohstoff genutzt werden können. Im Gegensatz dazu steht die Holzkohle aus Afrika, für die viele Bäume gefällt werden müssen.

Soziale und ökologische Ziele
Nach der Rückkehr in die Niederlande entscheidet Jeroen, etwas mit der Kokoskohle zu tun. Es stellte sich heraus, dass Kokoskohle außerhalb Indonesiens kaum genutzt wird. Zeit etwas zu verändern! Jeroen möchte neben einem Umweltziel auch ein soziales Ziel erreichen. In Indonesien gibt es immer noch viel Armut. Jeroen arbeitet mit lokalen Unternehmern zusammen, wodurch sie ein Einkommen generieren können. Die Kokoskohle wird nämlich lokal verarbeitet und verpackt.
Das Jahr 2014 wurde verwendet, um alle Vorschriften und Lieferanten zu sondieren sowie erste Kunden zu finden. 2015 wagte Jeroen einen ersten Container in die Niederlande zu schicken. Potenzielle Kunden wurden persönlich gesucht und dadurch wuchs der Kundenstamm von zunächst 5 auf 65 in den Niederlanden. Viel wird im Einzelhandel verkauft, aber zugleich auch von der Gastronomie verwendet.
Der erste Export wurde durch einen Freund, welcher eng mit Fair Trade in Australien involviert ist, ausgeführt. Das Produkt veranlasste ihn, Handelsvertreter von BAST Barbecue in Melbourne zu werden. In der Zwischenzeit wurden Dutzende von Verkaufsstellen realisiert. Dieser Erfolg scheint vielversprechend, also will Jeroen neben Australien nach Belgien, Deutschland und Skandinavien exportieren. Dafür ist er auf der Suche nach Distributoren.

Die Welt erobern
Der aktuelle Umsatz beträgt 25.000 Kilogramm Kokoskohle pro Jahr. Im Vergleich dazu werden in den Niederlanden jährlich 12 Millionen Kilogramm Kohle verkauft. Also ist hier in unserem eigenen Land noch eine ganze Welt zu erobern. Das Ziel ist es, der größte Verteiler von Kokoskohle zu werden, beginnend in Europa.
 
Exportländer: Australien